Akhila Sheshadri

BLOGBEITRÄGE

Wir lieben Shopping und Schlussverkäufe - Optimierung für den Winterschlussverkauf im Januar

Für die Schnäppchenjäger in Deutschland ist es eine gute Zeit. Der Winterschlussverkauf schafft für das E-Commerce Business einen enormen Umsatzanstieg, und zwar besonders in den Bereichen Bekleidung und Zubehör, Unterhaltungselektronik sowie Heim und Garten. Wenn Sie in diesen Branchen Produkte und Dienstleistungen anbieten, sollten Sie noch heute Ihre Kampagnen optimieren.

Der Winterschlussverkaufim Januar bietet Einzelhändlern eine gute Gelegenheit, ihre Bing Ads Kampagnen so zu optimieren, dass sie in dieser Spitzenzeit des E-Commerce einen maximalen Nutzen garantieren. Auch der Valentinstag trägt zum Anstieg des Datenverkehrs im Zusammenhang mit dem Winterschlussverkauf bei, denn viele Käufer suchen nach Geschenken für ihre Partner. Unten finden Sie einige Tipps und Trends aus der Bing Ads Performance aus 2012.

Match-Option

Als Best Practice empfehlen wir, für die Keywords Ihrer Kampagne auf alle Match-Optionen zu bieten (Exact, Phrase und Broad). Vom Bing Ads Intelligence Toolwird „Frase-Match“ als leistungsstärkste Match-Option für die wichtigsten Begriffe zum Winterschlussverkauf für optimale Aufrufe und Klicks empfohlen.

 

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Die Match-Option „Broad“ erfasst zwar mehr Variationen eines Keywords, kann aber zu unerwünschtem Datenverkehr führen. Bei Verwendung der Match-Option „Broad“ sollten Sie den ‘Modifizierer für weite Übereinstimmung’verwenden. Durch Hinzufügen eines Pluszeichens zu einem Begriff in Ihrer Keyword-Abfolge (z. B: Winterschlussverkauf + Stiefel) erscheint Ihre Anzeige nur dann, wenn das Wort 'Stiefel' in der eingegebenen Suchanfrage enthalten war.

Gebote und Budget

Angesichts des zusätzlichen Datenverkehrs, der für die Zeit des Winterschlussverkaufs zu erwarten ist, sollten Sie Ihre Einstellungen für das Tages- und Monatsbudget überprüfen. Sie wollen ganz bestimmt nicht, dass Ihre Anzeigen aufgrund unzureichender Finanzierung nicht erscheint.

Keywords funktionieren am besten, wenn sie obere Plätze in den Listeneinträgen belegen. Dafür sind wettbewerbsfähige Gebote notwendig. Eine einfache Methode zur Berechnung des richtigen Gebots, ohne dabei zu viel auszugeben, ist entweder das Befolgen der Gebotsvorschläge, die Sie auf der Registerkarte „Möglichkeiten“ in Bing Ads finden. Eine andere Variante ist die Installation von Bing Ads Intelligence Tool, das Ihnen umfassende Daten zu jedem Keyword liefert, darunter auch die Anzahl und durchschnittliche Kosten pro Klick sowie Klickraten nach Position und Match-Option. Eine Downloadmöglichkeit ist im Abschnitt „Tools“ von Bing Ads verfügbar.

Gebotsvorschläge für den Winterschlussverkauf:Das durchschnittliche Gebot und der CPC für die allgemeinen Begriffe im Winterschlussverkauf, die die obersten 3 Positionen belegen, betragen 0,73 € bzw. 0,44 €. Das geschätzte durchschnittliche Gebot und die CPC für die Match-Option „Phrase“ liegen bei etwa 0,71 € bzw. 0,39 €.

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittlichen CPC und die durchschnittlichen Gebote für einige der wichtigsten allgemeinen Begriffe im Winterschlussverkauf:

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Demografisches Targeting für den Winterschlussverkauf

Mithilfe der Funktion „Inkrementelle Gebote“ von Bing Ads können Sie die richtige Zielgruppe mit einer besseren Position ansprechen und optimale Ergebnisse erzielen. Fast 60 % der Nutzer, die allgemeine Begriffe zum Winterschlussverkauf in die Suchmaschine eingeben, gehören in Deutschland der Altersgruppe 25–49 an, wobei 10 % mehr weibliche als männliche Personen solche Suchabfragen starten.

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Zeit sparen mit Google-Importen

Mit Bing Ads ist es jetzt ganz einfach, ein ganzes Konto oder nur bestimmte Kampagnen direkt aus AdWords zu importieren. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

Anzeigentext

Eine direkte Ansprache des Anlasses kann die Wirkung Ihrer Anzeige deutlich verbessern. Geschenke, die im Zusammenhang mit den Begriffen ‘Winterschlussverkauf’, ‘Schluss-verkauf’, ‘Schnäppchen’ oder ‘Sonderangebot’ erworben werden, machen nicht nur den Empfänger glücklich, die Verwendung dieser Begriffe in Ihrem Anzeigentext kann auch für den besonderen Touch sorgen, auf den potenzielle Käufer ansprechen.

Wichtige Branchen

image

Wenn Ihr Unternehmen zu einer oben genannten Kategorien gehört, sollten Sie angesichts des zu erwartenden Anstieg beim Datenverkehr Ihr Konto optimieren. Das saisonale Haupt-geschäft für den Winterschlussverkauf läuft zwischen Januar und dem 14. Februar. Wenden Sie sich an uns – wir helfen Ihnen gerne dabei.

Weiterlesen

Nur die Liebe zählt (und vielleicht auch ein paar Konversionen): Optimierung für den Valentinstag

BT15DD

Wir freuen uns ja alle auf den „Tag der Liebe“, an dem die Romeos und Julias dieser Welt sich gegenseitig ihrer Liebe und Zuneigung versichern. Doch der Valentinstag ist auch eine riesige kommerzielle Angelegenheit, denn an diesem Tag sind Marken als romantisches Geschenk enorm gefragt.

Die beliebtesten Geschenke zum Valentinstag

Zwar ist der Valentinstag selbst längst nicht so umsatzstark wie die Weihnachtszeit, doch in Verbindung mit dem Winterschlussverkauf hat er beträchtliche Auswirkungen auf den Umsatz im Einzelhandel bei den Artikeln und Produkten, die am Valentinstag bevorzugt werden. Laut Ebay geben etwa 55 % der Bevölkerung an, dass sie zwischen 10 bis 50 Euro für das Geschenk ausgeben würden. In einer Befragung von Parship.de sagen 68 %, dass Sie sich über ein Valentinstagsgeschenk von ihrem Partner freuen würden (interessanterweise beantworteten 8 % die Frage mit 'Nein').

 

image

image

Blumen, Süßigkeiten sowie Karten zählten laut einer Umfrage von Statista zu den beliebtesten Geschenken zum Valentinstag. Es überrascht nicht, dass sie die Bestseller-Liste für alle romantischen Gelegenheiten anführen und dabei den Großteil des Budgets ausmachen, das Einzelpersonen zu einem solch besonderen Anlass ausgeben.

image

Quelle: Statista

Match-Option

Als Best Practice empfehlen wir, für jedes Keyword auf alle Match-Optionen zu bieten (Exact, Phrase und Broad). Vom Bing Ads Intelligence Tool wird „Phrase“ als leistungsstärkste Match-Option für die wichtigsten Begriffe zum Valentinstag für optimale Aufrufe und Klicks empfohlen, obwohl „Exact“ eine bessere Klickrate (CTR) erbringt.

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Die Match-Option „Broad“ erfasst zwar mehr Variationen eines Keywords, kann aber zu unerwünschtem Datenverkehr führen. Bei Verwendung der Match-Option „Broad“ sollten Sie den ‘Modifizierer für weite Übereinstimmung’verwenden. Durch Hinzufügen eines Pluszeichens zu einem Begriff in Ihrer Keyword-Abfolge (z. B: Valentinstag + Blumen) erscheint Ihre Anzeige nur dann, wenn das Wort 'Blumen' in der eingegebenen Suchanfrage enthalten war.

Gebote und Budget

Angesichts des zusätzlichen Datenverkehrs, der für die Wochen vor dem Valentinstag zu erwarten ist, sollten Sie Ihre Einstellungen für das Tages- und Monatsbudget überprüfen. Sie wollen ganz bestimmt nicht, dass Ihre Anzeigen aufgrund unzureichender Finanzierung nicht erscheint.

Der Wettbewerb wird sich verschärfen, je näher wir dem Valentinstag kommen. Keywords funktionieren am besten, wenn sie obere Plätze in den Listeneinträgen belegen. Dafür sind wettbewerbsfähige Gebote notwendig. Eine einfache Methode zur Berechnung des richtigen Gebots, ohne dabei zu viel auszugeben, ist entweder das Befolgen der Gebotsvorschläge, die Sie auf der Registerkarte „Möglichkeiten“ in Bing Ads finden. Oder man installiert Bing Ads Intelligence, das Ihnen umfassende Daten zu jedem Keyword liefert, darunter Anzahl und durchschnittliche Kosten pro Klick sowie Klickraten nach Position und Match-Option. Eine Downloadmöglichkeit ist im Abschnitt „Tools“ von Bing Ads verfügbar.

Gebotsvorschläge zum Valentinstag

Das durchschnittliche Gebot und die CPC für die allgemeinen Valentinstagsbegriffe, die die obersten 3 Positionen belegen, betragen 0,44 € bzw. 0,16 €. Das geschätzte durchschnittliche Gebot und die CPC für die Match-Option „Phrase“ liegen bei etwa 0,44 € bzw. 0,15 €.

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Die folgende Tabelle zeigt die durchschnittlichen CPC und die durchschnittlichen Gebote für einige der wichtigsten allgemeinen Valentinstagsbegriffe:

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Demografisches Targeting für den Valentinstag

Mithilfe der Funktion „Inkrementelle Gebote“ von Bing Ads können Sie die richtige Zielgruppe mit besseren Positionen ansprechen und optimale Ergebnisse erzielen. Fast 60 % der Nutzer, die allgemeine Valentinstagsbegriffe in die Suchmaschine eingeben, gehören der Altersgruppe 25–49 an, wobei 7 % mehr weibliche als männliche Personen solche Suchabfragen starten.

image

Quelle: Bing Ads Intelligence Tool

Zeit sparen mit Google-Importen

Mit Bing Ads ist es ganz einfach, ein ganzes Konto oder nur bestimmte Kampagnen direkt aus AdWords zu importieren. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:

Anzeigentext

Eine direkte Ansprache des Anlasses kann die Wirkung Ihrer Anzeige deutlich verbessern. ‘Romantische’, ‘einzigartige’, ‘persönliche’ oder ‘handgefertigte’ Geschenke machen nicht nur den Empfänger glücklich, die Verwendung dieser Begriffe in Ihrem Anzeigentext zusammen mit der Betonung des Winterschlussverkaufs kann auch für den besonderen Touch sorgen, auf den potenzielle Käufer ansprechen.

Wichtige Branchen

image

Wenn Ihr Unternehmen zu einer der unten genannten Kategorien gehört, sollten Sie angesichts des zu erwartenden Anstieg beim Datenverkehr Ihr Konto optimieren. Das saisonale Hauptgeschäft für den Valentinstag läuft zwischen Januar und dem 14. Februar. Wenden Sie sich an uns – wir helfen Ihnen gerne dabei.

Weiterlesen