Caitlyn Ringling

Marketing Communications Manager
BLOGBEITRÄGE

Bing Ads Extreme Makeover: Ausgabe zur Angebotsseite

Wenn Sie dieses Blog lesen, verbringen Sie bestimmt auch viel Zeit mit der Suche nach Keywords und der Formulierung von Anzeigen. Sie machen sich wahrscheinlich Gedanken über die richtigen Targeting-Optionen, über die Optimierung Ihrer Keywords mit Geboten und Übereinstimmungstypen, über das Bearbeiten und Hinzufügen neuer Kampagnen und über andere wichtige Bestandteile Ihrer Kampagnen.

Doch wie viel Zeit widmen Sie eigentlich der Optimierung Ihrer Angebotsseite? Bing Ads kann Ihnen dabei helfen, dem richtigen User zum richtigen Zeitpunkt die richtige Anzeige zu präsentieren. Doch ab diesem Punkt sind allein Sie dafür verantwortlich, einen Erfolg für Ihr Unternehmen verbuchen zu können oder nicht. Die Angebotsseite ist sozusagen die Ladentür, die Sie für Ihre Kunden öffnen. Und sie spielt auch eine große Rolle dabei, wie die Relevanz Ihrer Kampagnen von Bing Ads eingeschätzt und wie die Qualitätsauswertung berechnet wird. Außerdem bestimmt sie den ersten Eindruck, den ein User beim Besuch Ihrer Website als potenzieller Kunde gewinnt.

Best Practices zur Angebotsseite

  • Denken Sie immer daran, dass die Bing-Nutzer von Ihnen erwarten, dass Sie das Versprechen erfüllen, das Sie mit Ihrer Anzeige gegeben haben. Um ein herausragendes Nutzererlebnis sicherzustellen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihre Angebotsseiten auch wirklich für die von Ihnen erstellen Anzeigen relevant sind. Treffen Sie deutliche Aussagen über Ihr Angebot, wie viel es kostet und wie es zu bekommen ist. Erklären Sie gegenüber dem Nutzer (Ihrem potenziellen Kunden) unmissverständlich, um wen es sich bei Ihnen handelt und was Ihr Geschäft am besten kann. Versetzen Sie sich in seine Lage, um sicherzustellen, dass er auf der Angebotsseite die Antworten auf die Frage findet, die ihn zu Bing geführt hat.
  • Wenn Sie personenbezogene Daten sammeln, müssen Sie auf Ihrer Angebotsseite an einer gut sichtbaren Stelle auf die Datenschutzrichtlinie verweisen, die für die Informationen gilt, die gesammelt werden sollen. In dieser sollten sich die folgenden Angaben befinden:
    • Der Name des Unternehmens, von dem die personenbezogenen Daten gesammelt werden
    • Der Zweck, zu dem die Informationen gesammelt werden
    • Angaben dazu, wie die Datensammlung auf Wunsch abgelehnt werden kann
    • Sonstige erforderliche Informationen entsprechend den geltenden Gesetzen und Bestimmungen

Bing Ads trägt zum Schutz unserer Werbekunden und Nutzer bei, indem es klare Richtlinien zur Erfassung und Verwendung von personenbezogenen Daten umsetzt. Weitere Informationen dazu, warum Bing, unseren Werbekunden und unseren Nutzern der Datenschutz am Herzen liegt, finden Sie hier (auf Englisch). Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte unseren Richtlinien zum Schutz der Nutzer und zur Datensicherheit.

  • Wenn Sie die Kunden bei jeder Anzeige direkt zum relevantesten Teil Ihrer Website leiten, steigert das Ihre Konversionsrate auf der Angebotsseite. Nutzen Sie Bing Ads-Funktionen wie „Keyword-Ziel-URL“ und „Param 1“ zur Einfügung von Keyword-Attributen, um die Nutzer zu bestimmten Seiten (URLs) Ihrer Website zu bringen. Durch eine bessere Relevanz Ihrer Kombinationen aus Keyword, Anzeigentext und Angebotsseite vermeiden Sie unnötiges Rätselraten im Entscheidungsprozess Ihrer Kunden und steigern die Konversionsraten Ihrer Kampagnen. Wie das genau funktioniert, können Sie sich in diesem früheren Blogbeitrag (auf Englisch) durchlesen.

Mit diesen Tipps können Sie dazu beitragen, dass die Kunden, die Sie zu einem Besuch Ihrer Website gebracht haben, auch dort bleiben und dort das Gesuchte finden. Je genauer, klarer und prägnanter Ihre Angebotsseite ist, desto besser schneiden Ihre Anzeigen bei der Auktion ab.

Relevanz der Angebotsseite

Zu den häufigsten Fragen, die mir als Bing Ads-Qualitätsspezialistin gestellt werden, zählt: „Warum habe ich eine so niedrige Qualitätsauswertung?“ Obwohl ich in diesem Blogbeitrag nicht zu sehr auf dieses Thema eingehen möchte – denn mehr zum Thema Qualitätsauswertung gab es schon in meinem vorherigen Blogbeitrag (auf Englisch) –, will ich hier doch anmerken, dass meine Antwort sehr oft lautet: „Die Relevanz Ihrer Angebotsseite ist als niedrig bewertet worden, und das wirkt sich wohl negativ auf Ihre Qualitätsauswertung insgesamt aus.“ Daher können Sie durch eine Angebotsseite, die solide Inhalte mit hoher Relevanz zu den Anzeigen und Keywords in Ihren Kampagnen bietet, optimale Ergebnisse erzielen. Wenn ein potenzieller Kunde auf Ihrer Angebotsseite genau das vorfindet, was er erwartet, wenn er auf Ihre Anzeige klickt, dann führt das nicht nur zu höheren Konversionsraten und weniger Klicks auf „Zurück“, sondern es erhöht auch die Relevanz Ihrer Angebotsseite und sorgt für eine stärker wettbewerbsgeprägte Dynamik auf dem Bing Ads-Markt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unseren Richtlinien für Relevanz und Qualität.

Haben Sie keine Angst, neue Versionen Ihrer Angebotsseite auszuprobieren. Nur so können Sie herausfinden, welche Version zu mehr Konversionen führt. Die Optimierung Ihrer Website ist ebenso wichtig wie die Optimierung Ihrer Keywords und Anzeigen. Nehmen Sie sich die Zeit, Fragen aus Sicht eines Nutzers zu stellen, dann können Sie besser verstehen, welche Abfragen nicht zufriedenstellend abgewickelt werden können.

Über unsere Blogs und unsere Diskussionen auf Facebook, Twitter oder die Kommunikationsmedien Ihrer Wahl können Sie uns jederzeit Ihre Meinung mitteilen, worüber wir uns sehr freuen. Freuen Sie sich auf die nächste Ausgabe von Bing Ads Extreme Makeover – Best Practices für optimalen Anzeigentext, die den zweiten Teil einer insgesamt dreiteiligen Makeover-Serie aus der Feder unserer beliebten Gwen Kestrel bildet!

 

Weiterlesen