Die Bedeutung der Relevanz von Angebotsseiten für PPC-Kampagnen

Bei der Optimierung von PPC-Kampagnen durch PPC-Werbekunden werden Angebotsseiten oft vernachlässigt. Sie fragen sich, warum Angebotsseiten für Ihre PPC-Kampagne so wichtig sind? 

Wenn Sie mit PPC-Kampagnen hohe Konversionsraten erzielen möchten, sollten Sie eine wirksame Angebotsseite erstellen, die in höchstem Maße relevant und überzeugend ist und auch über klare Call-to-Actions (CTAs) verfügt.   

Wenn Bing-Nutzer auf Ihre Anzeige klicken, wird ihnen als erste Seite Ihre Angebotsseite angezeigt. Daher ist es besonders wichtig, großen Wert auf deren Benutzerfreundlichkeit zu legen. Informieren Sie Ihre Besucher schon bei der Suche auf Bing über Ihre Produkte, bzw. Dienstleistungen und motivieren Sie sie so, auf Ihre Anzeige zu klicken. Wenn Nutzer letztlich auf Ihre Angebotsseite gelangen, sollten Sie ihnen umfangreiche Informationen bereitstellen, die zum Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen führen. 

Aus diesem Grund ist es wesentlich, dass Sie bei der Auswahl der Keywords und dem Verfassen des Anzeigentexts besonders umsichtig vorgehen und sicherstellen, dass die URL Ihrer Angebotsseite relevant ist und der redaktionellen Richtlinie von Bing Ads entspricht. Legen Sie zudem großen Wert auf die Auswahl der passenden Inhalte für Ihre Angebotsseite. Alle Komponenten müssen eine durchgängig hohe Relevanz aufweisen. Stellen Sie sicher, dass die Inhalte stets konsistent sind, und verwenden Sie für Ihre Angebotsseite Keywords, die Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen treffend beschreiben. Hohe Relevanz Ihrer Angebotsseite ist das übergeordnete Ziel. Durch diese profitieren Sie von einer hohen Qualitätsauswertung und können die redaktionelle Prüfung beschleunigen.

Die folgenden fünf Aspekte verschaffen Ihnen einen guten Ausgangspunkt, von dem aus Sie Ihre Werbebotschaft hinsichtlich einer größtmöglichen Relevanz optimieren und Angebotsseiten erstellen können, mit denen aus Besuchern letztlich Kunden warden.

 

1. Wirksame Überschrift

  • Wählen Sie für Ihre Angebotsseite die passende Überschrift aus.
  • Sie sollte kurz, prägnant und informativ sein.
  • Achten Sie darauf, dass die Überschrift zur Botschaft und dem Inhalt Ihrer Anzeige passt.

 

2. Unterüberschrift

  • Mithilfe der Unterüberschrift können Sie das Interesse der Besucher weiter verstärken.
  • Nutzen Sie diese Chance und versorgen Sie Besucher mit zusätzlichen Informationen.
  • Legen Sie auch an diesem Punkt Wert auf Relevanz und sorgen Sie dafür, dass die Inhalte zu Ihrem Anzeigentext passen.

 

3. Call-to-Action

  • Der CTA betrifft in der Regel die letzte Benutzeraktion, die zur Konvertierung des Besuchers führt.
  • Daher ist ein guter CTA ein wichtiger Schritt hin zu einer effektiven Angebotsseite.
  • Ihr CTA sollte die Aufmerksamkeit auf sich ziehen und aussagekräftig sein, damit Besucher zur nächsten Aktion im Konversionsprozess motiviert werden.
  • Platzieren Sie den CTA möglichst weit oben auf der Seite und heben Sie ihn farblich hervor. Auf diese Weise müssen Besucher nicht nach unten scrollen und nach dem nächsten Schritt suchen.

 

4. Visuell ansprechend

  • Mithilfe von Bildern können Sie Ihre Angebotsseite visuell ansprechend und benutzerfreundlich gestalten.
  • Besucher sollten in der Lage sein, Informationen schnell und einfach zu erfassen.
  • Wenn Ihre Angebotsseite zu viele Inhalte umfasst, wirkt sie schnell unübersichtlich und überfrachtet. Besucher verlassen dann oft Ihre Seite und wenden sich der nächsten Anzeige zu.

 

5. Vertrauenerweckende Elemente

  • Wenn Ihre Angebotsseite Schaltflächen mit dem Text „Hilfe“, „Kontakt” oder „Support/FAQ” enthält, wird sie von Besuchern eher als vertrauenswürdig und zuverlässig eingestuft.
  • Außerdem können Sie Referenzen, Fallstudien, Sicherheitszertifikate und andere ähnliche Elemente hinzufügen, die das Vertrauen in Ihre Produkte bzw. Dienstleistungen stärken.
  • Indem Sie auf Ihrer Angebotsseite solche Elemente berücksichtigen, stärken Sie das Vertrauen der Besucher in die Konvertierung im Sinne Ihrer Geschäftsziele.

 

Außerdem sollten Sie Ihre Angebotsseite fortlaufend testen, um zu ermitteln, welche Version zur höchsten Konversionsrate führt. Sie können dabei mehrere Komponenten oder nur eine einzelne Komponente Ihrer Angebotsseite testen. Ändern Sie bei Vergleichstests den Text, die visuellen Inhalte und die Call-to-Actions, um so die Komponenten mit der besten Performance zu ermitteln.

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Artikel ist in anderen Märkten verfügbar:
Vorheriger BeitragNächster Beitrag