Bing Ads bietet die Recherche- und Berichtserstellungs-Tools, mit denen Sie Ihre Suchmaschinen-Werbekampagnen genau einstellen und deren Performance steigern können.

 

Nach Absolvierung dieser Schulung werden Sie wissen, mit welchen Tools Sie Steigerungen in den folgenden Bereichen erzielen können:

 

  • Impressionen
  • Klickrate
  • Konversionen
  • ROI

Performance-Messungen
Das Ziel einer Online-Werbekampagne ist eine Kontaktaufnahme mit Nutzern. Wenn Sie damit erfolgreich sind, sehen sich Kunden Ihre Anzeige an, klicken auf Ihre Webseite und werden dann zu treuen und zufriedenen Kunden.

 

Durch die Verfolgung von drei Performance-Messungen können Sie lernen, wie Ihre Kampagne Kontakt mit Suchmaschinennutzern aufnimmt:

 

  • Impressionen: Wie oft Ihre Anzeige geschaltet wird
  • Klickrate (CTR, Click-Through-Rate): Das Verhältnis der Anzahl der Klicks auf Ihre Anzeige zur Anzahl von Schaltungen dieser Anzeige
  • Konversionen: Wie oft Nutzer die gewünschte Aktion auf Ihrer Website abschließen (z. B. ein Produkt kaufen, sich für einen Newsletter anmelden)

Wichtiger Tipp Wichtiger Tipp: Sparen Sie Zeit mit dem Änderungsverlaufsdiagramm: Es zeigt Ihnen übersichtlich die Performance Ihrer Suchanzeigen, sodass Sie diejenigen mit guter Leistung maximieren und diejenigen mit schlechter Leistung ändern können.

 

Diagramme und Berichte
Diagramme und Berichte können Ihnen bei der Verfolgung von Performance-Messungen sowie der für die Performance ausschlaggebenden Faktoren helfen. Das Mehrfachmetrik-Trenddiagramm auf der Seite Kampagnen kann Ihnen z. B. helfen, die Trends von mehreren Messdaten durch einen visuellen Vergleich von Performance-Kenndaten gleichzeitig zu erfassen.

 

Das Änderungsverlaufsdiagramm, auf das Sie über die Registerkarte Änderungsverlauf auf der Seite Kampagnen zugreifen können, zeigt in übersichtlicher Form Performance-Trends zusammen mit Änderungen an Kampagnenattributen, sodass Sie schnell und einfach erkennen können, welche Faktoren zu welchem Zeitpunkt Einfluss auf die Performance Ihrer Anzeige hatten. Es zeigt, wie sich die von Ihnen vorgenommenen Änderungen auf Ihr Konto, eine bestimmte Kampagne oder eine Keyword-Gruppe auswirken.

Kampagnenoptimierung (Screenshot)

Auf der Seite Berichte können Detailinformationen über Performance-Kenndaten, wie z. B. Impressionen und Klickraten, eingesehen werden. Sie können Performance-Berichte für Folgendes ausführen: Konto, Kampagne, Anzeigengruppe, Keyword, Ziel-URL, Anzeige, Anzeige mit dynamischem Text, Websiteplatzierung, Publisher- und Suchabfrage. Mit diesen Daten können Sie die Performance Ihrer Kampagne analysieren und bestimmen, ob Sie Anpassungen vornehmen müssen.

 

Sie können auch Targeting-Berichte ausführen, die Daten über die Performance Ihrer Anzeigen für eine bestimmte soziodemografische Zielgruppe bereitstellen. Darüber hinaus können Sie Kampagnenanalyse-Berichte ausführen, die Statistiken über Konversionen und Umsatz bereitstellen, aber auch über das Verhalten von Besuchern Ihrer Webseite.

 

Optimierung bei niedrigen Impressionen
Hier ein Beispielfall: Karola von Tailspin Toys hat einen Kampagnen-Performance-Bericht durchgesehen und festgestellt, dass eine ihrer Kampagnen niedrige Impressionen aufweist. Wenn Karola Impressionen aufgrund des Budgets verliert, findet sie Informationen auf der Registerkarte Möglichkeiten (auf der Seite Kampagnen), auf der Budgetprobleme aufgeführt werden. Auf der Seite Budget-Vorschläge kann sie Informationen darüber finden, wie sie den Verlust von Impressionen und Klicks vermeiden kann, indem sie ausgeschöpfte oder nahezu ausgeschöpfte Kampagnenbudgets identifizieren und sofort einschreiten kann.

 

Falls sie Impressionen aufgrund des Rangs verliert, kann sie zur Seite Berichte gehen und einen Keyword-Performance-Bericht ausführen und so identifizieren, welche Keywords Impressionen während bestimmter Zeiträume generiert haben, und deren Performance bewerten. Und sie kann den Suchabfragen-Bericht ausführen, um die Suchabfragen zu sehen, die zu Impressionen und Klicks für ihre Anzeigen geführt haben. Dann kann sie auf Grundlage der erfolgreichen Keywords neue Listen erstellen.

 

Es könnte auch andere Gründe dafür geben, dass Karolas Kampagne eine niedrige Anzahl an Impressionen hat:

 

  • Abgelehnte Keywords
  • Negative Keywords, die ihre Keywords blockieren
  • Niedrige Keyword-Gebote
  • Fehlerhafte Targeting-Einstellungen

 

Bei niedriger Klickrate optimieren
Hier ein anderer Fall: Simon von City Power & Light optimiert eine Kampagne, die eine hohe Anzahl an Impressionen hat, aber eine niedrige Klickrate. Auf dem Bericht Kampagne kann er die Anzahl an Impressionen, den Gesamtdatenverkehr von Kunden und die Klickrate einsehen.

 

Zwei typische Gründe für eine niedrige Klickrate sind ein unklarer Anzeigentext und zu allgemeine Wertversprechen. Simon könnte sich entschließen, die Anzeige umzuschreiben und die beliebtesten Keywords seiner Kunden in den Anzeigentitel und den Anzeigentext aufzunehmen. Oder er könnte dynamischen Text einsetzen, sodass seine Anzeige die Begriffe aufgreift, die tatsächlich von Nutzern in den Suchabfragen verwendet werden.

Diese beiden Methoden würden seine Anzeige präzise und spezifisch machen. Falls er zusätzliche Hilfe benötigt, kann er mithilfe der  redaktionellen Richtlinien von Bing Ads  seinen Text überzeugender gestalten.

 

Die Performance einer Anzeige in der Vergangenheit wirkt sich auf die aktuelle Performance aus, da Bing Ads Anzeigen mit besserer Performance häufiger schaltet. Also beschließt Simon, die alte Anzeige mit schlechter Performance zu löschen und eine neue zu erstellen. Würde er die vorhandene Anzeige einfach bearbeiten, blieben die niedrigen Klickratenzahlen weiterhin gültig, und das Problem wäre nicht gelöst.

 

Simon kann seine Klickrate auch durch Targeting seiner Anzeigen auf bestimmte Kunden verbessern. Um die Chancen zu erhöhen, dass seine Anzeigen von seiner Zielgruppe gesehen werden, legt er inkrementelle Gebote fest und verwendet negative Keywords.

 

Bei niedriger Konversionsrate optimieren
Die Optimierung einer Kampagne mit einer hohen Anzahl von Impressionen und Klicks, aber niedriger Konversionsrate ist so wichtig, weil Sie ansonsten Geld zahlen, ohne dafür die gewünschten Ergebnisse zu erhalten.

 

In einem anderen Beispielfall folgert Michael von Coho Winery nach Ausführung eines Konversions-Berichts, dass er nicht die erwarteten Ergebnisse zu sehen bekommt. Er möchte erfahren, wie sich Besucher auf seiner Webseite nach Klick auf die Anzeige verhalten.

 

Er setzt die Kampagnenanalyse-Funktionalität ein, um Kundenklicks auf seiner Seite zu folgen. Nach ein paar Wochen führt Michael den Ziele-Bericht aus. Aus den Berichtsergebnissen kann er erkennen, dass er Nutzer auf der Angebotsseite verliert und dass die Bewertungen für die Relevanz der Angebotsseite und die Benutzerfreundlichkeit mangelhaft sind.

 

Zur Verbesserung dieser Bewertungen fügt er dynamischen Text in seine Ziel-URL ein und sendet Kunden zu einer spezifischen Angebotsseite, die der jeweiligen Suchanfrage entspricht. Auf jeder Angebotsseite bietet er gut strukturierten, relevanten Inhalt, der sich direkt auf das Keyword und das Produkt bezieht.

 

Obwohl das Endziel immer die Erhöhung von Konversionen ist, gibt es viele Methoden, mit denen Sie verschiedene Aspekte Ihrer Kampagne optimieren können. Hier einige andere Tools und Berichte, die Ihnen bei der Steigerung des ROI helfen:

 

  • Das Keyword-Verteilungsdiagramm über der Registerkarte Keywords bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell die Keywords mit der besten Performance zu ermitteln.
  • Die Schätzungs-Tools auf der Registerkarte Keywords können Ihnen helfen, Ihre Keyword-Gebote für die Suchplatzierung zu optimieren, die Ihren Kampagnenzielen entspricht. Ein Keyword-Bericht kann Ihnen bei der Identifizierung von teuren und ineffektiven Keywords helfen, die Sie löschen sollten.
  • Und schließlich können Ihnen die Keyword-Recherche-Tools helfen, zusätzliche Keywords zu finden, die für Ihre Anzeigen und Angebotsseiten relevant sind.

 

Übersicht
Sie erhalten bei Bing Ads leistungsstarke Tools und Funktionen, die Sie bei der Erstellung und Verbesserung Ihrer Kampagnen unterstützen. In dieser Schulung wurden zahlreiche Methoden dargelegt, Suchmaschinen kampagnen zu optimieren.

 

Hauptaspekte:

 

  • Das Änderungsverlaufsdiagramm bietet Ihnen eine Darstellung der Änderungen, die Sie an Ihren Anzeigen und Kampagnen vorgenommen haben. In dieser Darstellung können Sie erkennen, welche Ihrer Änderungen im Verlauf der Zeit Einfluss auf die Performance Ihrer Kampagne hatten, sodass Sie entsprechende Optimierungen vornehmen können.
  • Messen Sie anhand der Leistungs- und Kampagnenanalyse-Berichte den Kampagnenerfolg.
  • Setzen Sie die Keyword-Recherche-Tools ein, um die relevantesten Keywords für Ihre Anzeigen zu ermitteln.
  • Optimieren Sie Ihre Keyword-Gebote mithilfe von Gebots- und Datenverkehrsschätzungs-Tools oder durch Anpassen von Targeting, Übereinstimmungstypen und negativen Keywords.

 

Vielen Dank, dass Sie diese Schulungsmaterialien gelesen haben. Fahren Sie hier mit Ihrer Schulung fort oder legen Sie die Prüfung für Ihre Akkreditierung ab.

 

Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht alle Features dieser Schulung in Ihrem Markt verfügbar sind.