Presentation

Profitieren Sie von unseren Bing Ads-Einblicken in den Reisesektor für den Sommer 2015

Laut eMarketer verspricht 2015 glänzende Geschäftszahlen im Reisesektor, da der Anteil der Verbraucher, die Online-Reiseangebote wahrnehmen, spürbar steigt. Während bei Online-Reisebuchungen für das Jahr 2015 weltweit ein Umsatz von über 510 Milliarden Dollar erwartet wird, ist damit zu rechnen, dass in Deutschland der Umsatz in diesem Sektor jährlich um 7 Prozent steigt.1


Behalten Sie die mobilen Nutzer, die nach Reiseangeboten suchen, im Auge

Urlauber planen, suchen und buchen Reisen online und auf unterschiedlichen Geräten. Für Werbekunden ist es sehr wichtig, Kampagnen durchzuführen, mit denen sie Kunden überall und jederzeit erreichen, unabhängig davon, wo sie sich gerade aufhalten und welches Gerät sie benutzen. Suchmaschinennutzer in Deutschland sind mit relativ großer Wahrscheinlichkeit unterwegs, denn 30 Prozent der Suchen nach Reiseangeboten werden auf einem Mobilgerät im Bing Network durchgeführt, wobei der Anteil der Smartphones hierbei 24 Prozent beträgt.² Da mobile Suchanfragen im Reisesektor auch weiterhin eine zunehmend große Rolle spielen werden, vergessen Sie nicht, insbesondere auf mobile Suchmaschinennutzer abzuzielen und in Bing Ads Gebot-Modifizierer auf Geräteebene zu nutzen, um einen optimalen ROI zu erzielen.


Planen Sie Ihre Budgets auf Basis der Spitzen bei der Suche nach Reiseangeboten

Über alle Unterkategorien hinweg liegen die Spitzen bei den reisebezogenen Suchen im Sommer (Mai bis Mitte September) und in der Zeit des Jahreswechsels (Dezember bis Januar), wenn Suchmaschinennutzer in Deutschland ihren Sommer- und Winterurlaub planen. Suchmaschinen-Werbekunden sollten Ihre Kampagnen im Hinblick auf diese Spitzen planen und vorbereiten, um mit den interessantesten Suchmaschinennutzern in Verbindung zu kommen.


Bei der Budgetplanung Ihrer Reise-Kampagnen sollten Sie berücksichtigen, dass laut Marin das Bing Network nach wie vor kostengünstiger ist als Google AdWords. Da das Bing Network in der Eurozone 55 Prozent günstiger ist als Adwords, sollten Sie die Möglichkeit nutzen, bei der Budgetplanung das Beste aus Ihrem Geld zu machen.3


Sind Sie bereit, mehr Reisewillige bei der Planung ihres nächsten Reiseabenteuers zu erreichen? Dann sehen Sie sich unsere Präsentation rechter Hand an oder laden Sie sie herunter, um mehr Einblicke sowie mehr Tipps zu Anzeigentexten und Keyword-Trends zu erhalten, damit Sie eine noch bessere Performance erzielen.


Wenn Sie an erstklassigen Tipps zur Suchmaschinenwerbung und zu Reisetrends interessiert sind, empfehlen wir Ihnen die Lektüre unseres Bing Ads Blogs.


 
Jetzt herunterladen
 

1. eMarketer, Online-Reisebuchungen weltweit: Schätzungen und Prognosen, Dez. 2014.

2. Anteil der verwendeten Geräte in Deutschland bei Reise-Suchanfragen auf Websites von Bing und Yahoo (März 2015).

3. Globaler Vergleichsbericht von Marin zur Werbung für das 4. Quartal 2014; Kunden, die in Euro einkaufen. Alle Geräte, ohne Partnernetzwerke.