Mithilfe von Einkaufskampagnen erstellte Produktanzeigen sind perfekt zum Präsentieren Ihrer Produkte in einem wirkungsvollen Anzeigenformat mit Bild, Preis und Geschäftsnamen. Mit Produktanzeigen können Sie Ihre Anzeigen um spezifische Produktinformationen aus dem Katalog Ihres Bing Merchant Center-Shops erweitern, die in Echtzeit eingeblendet werden.


Nach Absolvierung dieser Schulung werden Sie wissen, wie Sie:


  • Produktanzeigen erstellen und sinnvoll einsetzen
  • Einkaufskampagnen in Ihrem Konto erstellen
  • Ihre Kampagnen mithilfe von Produktgruppen organisieren
  • mithilfe von Berichten die Performance überwachen und Kampagnen optimieren

Was sind Produktanzeigen?

Produktanzeigen enthalten benutzerdefinierte Bilder aus Ihren eigenen Produktkatalogen (im Bing Merchant Center erstellt) sowie spezifische Werbetexte, Preise und Informationen zum Verkäufer.

Produktanzeigen nutzen Ihre spezifischen Produktinformationen zur Bestimmung, bei welchen Nutzern sie geschaltet werden. Wenn die Suchanfrage eines Nutzers für Ihre Produkte relevant ist, kann Ihre Produktanzeige wie nachfolgend abgebildet in den Suchergebnissen angezeigt werden.


Sehen Sie sich als Beispiele folgende Produktanzeigen an:


Product Ads examples

 

Product Ads examples


Dank der visuellen und informativen Präsentation werden schon bevor der Nutzer auf Ihre Anzeige klickt sein Interesse geweckt und die Kaufentscheidung unterstützt. Dies kann zu einer stärkeren Kundenbindung sowie höheren Klick- und Konversionsraten führen.


Erstellen von Produktanzeigen

Beginnen Sie bei Produktanzeigen zunächst mit den folgenden vier Schritten:


To get started using Product Ads, complete the four steps

 

1. Überprüfen Sie auf der Website „Bing Webmastertools“, ob Sie Inhaber Ihrer URL sind.

  • Rufen Sie Bing Webmastertools auf: http://www.bing.com/toolbox/webmaster.
  • Melden Sie sich mit dem Microsoft-Konto an, das Sie auch für die Anmeldung bei Bing Ads verwenden.
  • Klicken Sie auf Profil und füllen Sie dann die Abschnitte Über mich, Kontakteinstellungen und Warneinstellungen aus.
  • Geben Sie unter Meine Sites Ihre URL ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  • Geben Sie Informationen zu Ihrer URL ein.
  • Führen Sie eine der drei aufgeführten Optionen durch und klicken Sie auf Überprüfen.
    Wenn Ihre URL bestätigt wurde, wird die Seite Dashboard angezeigt.

 

2. Erstellen Sie einen Bing Merchant Center-Shop.

  • Klicken Sie in Bing Ads oben rechts auf Tools.
  • Klicken Sie auf Bing Merchant Center.
  • Klicken Sie auf Shop erstellen.
  • Geben Sie Informationen zu Ihrem Shop ein.

 

3. Hochladen des Katalogs

  • Klicken Sie in Bing Ads oben rechts auf Tools.
  • Klicken Sie auf Bing Merchant Center.
  • Klicken Sie auf den Shop, den Sie aktualisieren möchten.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Katalogverwaltung.
  • Geben Sie beim Erstellen des ersten Katalogs einen Katalognamen ein. Wenn Sie zusätzliche Kataloge erstellen, klicken Sie auf Neuen Katalog erstellen und geben Sie dann den Katalognamen ein.
  • Senden Sie die Datei ab. 

Ausführliche Informationen zum Erstellen und Hochladen von Katalogen finden Sie unter Einreichen der Katalogfeeddatei.


4. Erstellen Sie Ihre Einkaufskampagne.

  • Rufen Sie in Bing Ads die Registerkarte Kampagnen auf.
  • Klicken Sie auf Kampagne erstellen.
  • Klicken Sie auf Einkaufskampagne. In Bing Ads erhalten Sie eine Anleitung für die weiteren Schritte.

 

Erste Schritte mit Einkaufskampagnen

Beim Erstellen einer neuen Einkaufskampagne in Ihrem Konto haben Sie zwei Optionen. Sie können eine vollkommen neue Einkaufskampagne erstellen oder Google-Einkaufskampagnen direkt aus AdWords importieren.


Wenn Sie eine neue Einkaufskampagne erstellen möchten, klicken Sie auf Kampagne erstellen und wählen Sie im Dropdown-Menü Einkaufskampagne aus. Geben Sie einen Namen für Ihre Kampagne ein, legen Sie ein Tagesbudget fest und wählen Sie einen Standort für das Targeting aus.


Für Einkaufskampagnen gibt es besondere Kampagneneinstellungen: Kampagnenpriorität und Produktfilter. Die Kampagnenpriorität kann auf die Werte „Hoch“, „Mittel“ und „Niedrig“ festgelegt werden und steuert für den Fall, dass mehrere Kampagnen dasselbe Produkt bewerben, welche Kampagne zuerst ausgeführt wird. Produktfilter grenzen die Kampagne auf bestimmte Produkte in Ihrem Feed ein.


Set your campaign priorities

Wenn Sie AdWords-Einkaufskampagnen importieren möchten, verwenden Sie dasselbe Verfahren wie für Standardsuchkampagnen. Klicken Sie in Bing Ads auf Kampagnen importieren und dann auf Aus Google AdWords importieren. Melden Sie sich bei Google an und wählen Sie die zu importierenden Einkaufskampagnen aus. Weitere Informationen zum Importvorgang finden Sie unter Importieren einer Kampagne aus AdWords oder anderen Programmen.


Grundlegendes zu Produktgruppen und deren Verwendung

Mithilfe von Produktgruppen können Sie festlegen, welche Produkte aus Ihrem Bing Merchant Center-Katalog für eine bestimmte Anzeigengruppe berücksichtigt werden sollen.


Nachdem Sie eine Einkaufskampagne erstellt haben, erstellt Bing Ads eine Standardanzeigengruppe. Diese Anzeigengruppe enthält eine Produktgruppe mit sämtlichen Produkten Ihres Bing Merchant Center-Katalogfeeds. In der Regel möchten Sie jedoch nicht, dass in einer Anzeigengruppe alle Produkte enthalten sind. Mithilfe von Produktgruppen können Sie diese Standardgruppe eingrenzen und erhalten eine angepasste Liste mit bestimmten Produkten.


Mithilfe der folgenden Attribute Ihres Katalogfeeds können Sie bestimmte Produkte auswählen, die für eine bestimmte Produktgruppe berücksichtigt werden sollen.

 

  • Kategorie (bis zu fünf pro Angebot)
  • Marke
  • Zustand
  • Artikel-ID (wird auch als Händler-Produkt-ID bezeichnet)
  • Produkttyp
  • Benutzerdefinierte Bezeichnung (bis zu fünf pro Angebot)

 

Durch die Verwendung mehrerer Attribute können Sie die Gruppe sogar noch weiter eingrenzen. Sie können beispielsweise eine Produktgruppe auf Grundlage von „Marke“ und „Zustand“ erstellen.


Bing Ads-Einkaufsberichte

Denken Sie stets daran, dass Sie für Einkaufskampagnen und Produktanzeigen dieselben Strategien verwenden können, mit denen Sie schon im Zusammenhang mit anderen Anzeigen vertraut sind. Techniken wie beispielsweise das Festlegen des passenden Targetings, die Verwendung negativer Keywords und die kontinuierliche Überwachung sind nach wie vor wichtig.


Mithilfe von Performance-Berichten können Sie die Performance verfolgen. Dazu zählen auch spezifische Berichte für Produktanzeigen und Einkaufskampagnen. Besonders praktische Berichte sind die Einkaufsberichte auf der Registerkarte „Dimensionen“ und der Share of Voice-Bericht.


Mit Einkaufsberichten können Sie die Performance ganz einfach nach Attributen wie Produkttyp, Marke, Kategorie oder sogar Artikel-ID anzeigen. Anhand der Performance lassen sich passende Gebote für Produktgruppen festlegen. 


Use Impression share lost to budget (%), Impression share lost to rank (%), benchmark bid, benchmark CTR(%), and Impression share (%) to gain sights in your Share of Voice metrics. These can be found in the Reports tab, under the Report Type and then by clicking performance statistics. These insights can be useful for bidding and positioning


Die Share of Voice-Berichterstellung können Sie zur Bewertung von CPC, Klickrate und Impressionen nutzen. Diese Informationen können für Gebote und die Positionierung äußerst hilfreich sein.


Zusammenfassung

Mithilfe von Produktanzeigen können Werbekunden ihre Produkte in einem ansprechenden und wirksamen Anzeigenformat präsentieren. Produktanzeigen bieten folgende Vorteile:


  • Stärkere Kundenbindung
  • Höhere Klickraten
  • Höhere Konversionen

Danke für Ihr Interesse an dieser Schulung zu Bing Shopping und Produktanzeigen. Fahren Sie mit der Schulung fort oder legen Sie die Bing Ads Accredited Professional-Prüfung für Ihre Akkreditierung ab.




Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht alle Features dieser Schulung in Ihrem Markt verfügbar sind.