Letzte Aktualisierung: September 2012

Bing Ads Accredited Professional-Programmvertrag
Für Einzelpersonen, die die Erteilung oder Verlängerung der Akkreditierung für das Accredited Professional-Programm beantragen.

Für die Akkreditierung im Rahmen des Accredited Professional-Programms (das „Programm“) müssen Sie sich – neben der Erfüllung weiterer Anforderungen, die in den Programmlogorichtlinien (gemäß Definition unten) und/oder hier aufgeführt sind – zunächst für das Programm akkreditieren.

Dieser Bing Ads Accredited Professional-Programmvertrag (der „Vertrag“) ist eine Vereinbarung in Form eines Rechtsdokuments, die zwischen der Microsoft Corporation oder dem mit Microsoft verbundenen Unternehmen, das in dem diesem Vertrag beigefügten Anhang „Vertragspartei“ dafür genannt wird („Microsoft“), und Ihnen geschlossen wird, der Einzelperson, die diesen Vertrag unterzeichnet hat („Sie“). Dieser Vertrag und sämtliche seiner Bestimmungen sind Teil des Online- oder Papierantrags, den Sie zwecks Akkreditierung für das Programm ausfüllen und unterzeichnen („Antrag“). Mit der Unterzeichnung des Online- oder Papierantrags erkennen Sie diesen Vertrag und die derzeit unter http://advertise.bingads.microsoft.com/de-de/my-dashboard/logo-terms-conditions abrufbaren Programmdetails (die „Programmlogorichtlinien”) verbindlich an, die fester Bestandteil dieses Vertrags sind.

1. Zweck. Microsoft ist ein innovatives Softwareunternehmen, das fortlaufend neue Produkte und Technologien auf den Markt bringt. Viele der Produkte und Technologien von Microsoft weisen eine hohe technische Komplexität auf. Microsoft hat das Programm entwickelt, um Informationen zu den allgemein verfügbaren Bing Ads-Services zu vermitteln. Das Programm gewährt eine Akkreditierung für Einzelpersonen, die sämtliche der hier und im Programmleitfaden aufgeführten Anforderungen für die Akkreditierung für das Programm erfüllen.

2. Erteilung und Verlängerung der Akkreditierung. Für die Akkreditierung für das Programm müssen Sie alle geltenden Anforderungen für die Erstakkreditierung gemäß Programmleitfaden erfüllen. Für die Verlängerung der Akkreditierung für das Programm müssen Sie alle geltenden Anforderungen für die Aufrechterhaltung der Akkreditierung gemäß Programmleitfaden erfüllen. Sie erklären sich einverstanden, dass Microsoft die Anforderungen für die Akkreditierung (Erstakkreditierung und Verlängerung) für das Programm, den Namen des Programms und der Akkreditierung, den Programmleitfaden und das Programmlogo („Logo“) jederzeit nach eigenem Ermessen ändern kann. Microsoft informiert Sie über solche Änderungen per Bekanntgabe auf der Programmwebsite, per Post oder per E-Mail an die Anschriften und Adressen, die Sie uns angeben. Sie müssen Microsoft jegliche Änderungen Ihrer im Antrag angegebenen Anschrift und E-Mail-Adresse mitteilen. Microsoft wird eine angemessene Frist für die Erfüllung von Änderungen setzen.

3. Genehmigung und Beschränkungen

(a) Genehmigung.

(i) Erteilung. Bei Erfüllung der Anforderungen für die Erstakkreditierung für das Programm sowie dieses Vertrags und aller Anforderungen für die Aufrechterhaltung der Akkreditierung erteilt Microsoft Ihnen hiermit die Genehmigung zur Verwendung des Logos gemäß den Programmlogorichtlinien, die derzeit unter http://advertise.bingads.microsoft.com/de-de/my-dashboard/logo-terms-conditions abgerufen werden können.

(ii) Eigentum. Alle hier nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben Microsoft vorbehalten. Sie erklären sich einverstanden, dass Microsoft Eigentümer des Logos ist und keine der Bestimmungen dieses Vertrags oder gesetzliche Bestimmungen Ihnen abgesehen von der hier ausdrücklich erteilten Genehmigung Rechte, Eigentum oder Anteile jedweder Art an dem Logo gewähren.

(iii) Beschränkungen. Sie dürfen das Logo ausschließlich gemäß den Verwendungsrichtlinien für das Programmlogo und/oder jeglichen von Microsoft bereitgestellten anwendbaren Grafiken und auf keine andere Weise verwenden oder vervielfältigen. Sie müssen sich während und nach der Vertragslaufzeit nach Kräften um eine Verwendung des Logos bemühen, die die Rechte von Microsoft an dem Logo nicht beeinträchtigt, und dürfen nichts unternehmen, was die Rechte von Microsoft an dem Logo einschränken oder schmälern kann. Sie erklären sich einverstanden, die Verwendung des Logos bei Ablauf oder Beendigung dieses Vertrags unverzüglich einzustellen.

(b) Vertraulichkeitsvereinbarung. Sie verpflichten sich ausdrücklich, alle Informationen und Kenntnisse, die Ihnen von Microsoft übermittelt werden und die Microsoft als urheberrechtlich geschützt und/oder vertraulich identifiziert oder die aufgrund der Art der Umstände ihrer Offenlegung nach Treu und Glauben als urheberrechtlich geschützt und/oder vertraulich betrachtet werden müssen, vertraulich zu behandeln und ausschließlich gemäß den Bestimmungen und während der Laufzeit dieses Vertrags von diesen Informationen und Kenntnissen Gebrauch zu machen. Unbeschadet der vorangehenden Bestimmungen sind Sie nicht zur vertraulichen Behandlung von Informationen verpflichtet, die (i) Sie vor der Übermittlung durch Microsoft rechtmäßig von Dritten erhalten haben, (ii) Microsoft ohne Verpflichtung zur vertraulichen Behandlung dieser Informationen gegenüber einem nicht verbundenen Dritten offengelegt hat, oder (iii) Sie selbständig ohne Verwendung vertraulicher Informationen selbst erarbeiten. Sie sind außerdem berechtigt, vertrauliche Informationen nach gerichtlicher oder sonstiger behördlicher Anordnung offenzulegen, sofern Sie Microsoft vor einer derartigen Offenlegung unverzüglich schriftlich darüber in Kenntnis setzen und alle anwendbaren Schutzanordnungen (oder gleichwertige Anordnungen) für eine solche Offenlegung einhalten. Ihre Pflichten gemäß diesem Absatz gelten über Ablauf oder Beendigung dieses Vertrags hinaus bis zu dem früher eintretenden der folgenden Zeitpunkte: (x) Bekanntwerden der durch diesen Vertrag geschützten Informationen ohne Ihr Zutun, oder (y) ein (1) Jahr nach dem Datum der Offenlegung, oder (z) drei (3) Jahre nach Ablauf oder Beendigung dieses Vertrags für alle sonstigen vertraulichen Informationen.

4. Keine Übertragung
Sie können diesen Vertrag (oder die hier gewährten Rechte) auf keine Weise, ob per Fusion, von Rechts wegen oder auf andere Weise, abtreten, überschreiben oder per Unterlizenz übertragen. Alle Versuche der Abtretung, Übertragung per Unterlizenz oder Überschreibung sind nichtig.

5. Haftungsausschluss; Haftungsbeschränkung
MICROSOFT STELLT DAS PROGRAMM UND ALLE DAMIT VERBUNDENEN MATERIALIEN (ZUSAMMEN DIE „MATERIALIEN”) , DIE IN ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAG STEHEN, IN DEM DURCH DAS ANWENDBARE RECHT GESTATTETEN UMFANG OHNE MÄNGELGEWÄHR WIE VERFÜGBAR OHNE GARANTIE AUF FEHLERFREIHEIT UND OHNE JEGLICHE GEWÄHRLEISTUNG BEREIT. MICROSOFT SCHLIESST HIERMIT JEGLICHE AUSDRÜCKLICHEN, STILLSCHWEIGENDEN ODER GESETZLICHEN GEWÄHRLEISTUNGEN UND ABMACHUNGEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN MATERIALIEN AUS, EINSCHLIESSLICH JEGLICHER STILLSCHWEIGENDER GEWÄHRLEISTUNGEN, PFLICHTEN ODER ABMACHUNGEN IM HINBLICK AUF HANDELSÜBLICHKEIT, EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK, ZUVERLÄSSIGKEIT, VERFÜGBARKEIT, RICHTIGKEIT ODER VOLLSTÄNDIGKEIT VON ANTWORTEN, RECHTSTITEL, NICHTVERLETZUNG, ERGEBNISSE, FACHGERECHTE AUSFÜHRUNG UND SORGFALT. MICROSOFT HAFTET NICHT FÜR INDIREKTE SCHÄDEN, FOLGESCHÄDEN, NEBENSCHÄDEN ODER KONKRETE SCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH SCHÄDEN DURCH ENTGANGENE GEWINNE ODER DATENVERLUST, GESCHÄFTSUNTERBRECHUNG UND SACHSCHÄDEN (EINSCHLIESSLICH IHRES COMPUTERS UND ANDERER GERÄTE) DURCH DIESEN ODER IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAG, UNTER ANDEREM SCHÄDEN INFOLGE VON ODER IM ZUSAMMENHANG MIT IHRER AKKREDITIERUNG ALS ACCREDITED PROFESSIONAL, IHREM MISSERFOLG BEI DER AKKREDITIERUNG FÜR DAS PROGRAMM ODER ABLAUF ODER AUFHEBUNG IHRER AKKREDITIERUNG GEMÄSS DIESEM VERTRAG, SELBST WENN MICROSOFT VON DER MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WURDE. IN MANCHEN STAATEN/RECHTSSYSTEMEN SIND HAFTUNGSAUSSCHLÜSSE ODER HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN FÜR FOLGE- ODER NEBENSCHÄDEN UNZULÄSSIG. DIE OBEN AUFGEFÜHRTE BESCHRÄNKUNG GILT DAHER MÖGLICHERWEISE NICHT FÜR SIE.

6. Keine Zusicherungen; Schadenersatz

(a) Keine Partnerschaft, kein Joint Venture, keine Agentur, kein Franchise. Dieser Vertrag oder seine Bestimmungen können nicht als Gründung einer Partnerschafts-, Joint-Venture-, Arbeitnehmer-Arbeitgeber- oder Agenturbeziehung zwischen Ihnen und Microsoft oder als Franchisevergabe ausgelegt werden. Mit Ausnahme der Angabe, dass Sie Programmmitglied sind, und sofern dies den Bestimmungen dieses Vertrags entspricht, dürfen Sie auf keinerlei Weise behaupten, bewerben oder suggerieren, dass Sie von Microsoft beschäftigt oder unterstützt werden oder mit Microsoft verbunden sind. Sie dürfen keine Zusicherungen, Zusagen oder Garantien im Namen von Microsoft aussprechen.

(b) Schadenersatz. Sie stimmen zu, dass Microsoft Ihnen oder Ihren Kunden gegenüber nicht haftet und dass Sie Microsoft, seine Rechtsnachfolger und seine verbundenen Unternehmen und Tochtergesellschaften sowie deren Führungskräfte, Geschäftsleiter und Mitarbeiter im Hinblick auf alle Forderungen, Ansprüche und/oder Haftungspflichten (unter anderem Personenschäden und Produkthaftungsansprüche) („Ansprüche”) schützen, entschädigen und schadlos halten werden, die sich aus Folgendem ergeben oder damit zusammenhängen: (i) Ihrer Erfüllung oder Nichterfüllung dieses Vertrags, (ii) Bewerbung, Verkauf, Erbringung oder Vertrieb Ihrer Services, (iii) Ihrer Verwendung des Logos auf mit den Bestimmungen dieses Vertrags im Widerspruch stehende Art und Weise, und/oder (iv) der Aussetzung oder Aufhebung Ihrer Akkreditierung und/oder dieses Vertrags durch Microsoft gemäß den entsprechenden Bestimmungen. Fordert Microsoft von Ihnen Schadenersatz nach dieser Bestimmung, wird Microsoft Sie unverzüglich schriftlich von den Ansprüchen in Kenntnis setzen, für die Microsoft Schadenersatz fordert. Microsoft behält sich nach eigenem Ermessen das Recht vor, die Verteidigung gegen solche Ansprüche mit Rechtsbeistand nach seiner Wahl vollständig selbst zu übernehmen oder Ihnen die Verteidigung zu überlassen und durch Rechtsbeistand seiner Wahl zu überwachen. Übernimmt Microsoft die Verteidigung gegen solche Ansprüche vollständig selbst, unterliegt die Beilegung von Ansprüchen, die eine Zahlung durch Sie erfordern, Ihrer vorhergehenden schriftlichen Zustimmung, wobei diese Zustimmung jedoch nicht unbilligerweise verweigert werden darf. Sie müssen Microsoft auf Anforderung unverzüglich jegliche Aufwendungen erstatten, die Microsoft billigerweise für die Verteidigung eines Anspruchs entstanden sind, unter anderem Gebühren und Kosten für die rechtsanwaltliche Vertretung sowie für jegliche Entscheidung oder Beilegung des betreffenden Anspruchs.

7. Laufzeit und Beendigung

(a) Laufzeit. Dieser Vertrag tritt an dem Tag in Kraft, an dem Sie sich elektronisch oder schriftlich für die Akkreditierung für das Programm registrieren („Datum des Inkrafttretens”), und gilt für ein Jahr, sofern er nicht gemäß den Bestimmungen unten vorher beendet wird. Dieser Vertrag ist jedoch nur gültig, sofern er nicht schriftlich durch Microsoft geändert wird.

(b) Aufhebung der Akkreditierung. Wenn Sie die Bedingungen für die Verlängerung der Akkreditierung nicht innerhalb der gesetzten Frist erfüllen, wird Ihre Akkreditierung nach Ablauf dieser Frist automatisch ausgesetzt. Mit der Aussetzung Ihrer Akkreditierung dürfen Sie sich nicht länger als akkreditiertes Programmitglied präsentieren. Wird Ihre Akkreditierung nach diesem Absatz ausgesetzt und sind Microsoft die Gründe für die Aussetzung bekannt, wird Microsoft angemessene Anstrengungen unternehmen, Sie schriftlich über die Aussetzung zu informieren.

(c) Beendigung durch eine Partei. Beide Partien können diesen Vertrag durch schriftliche Mitteilung an die jeweils andere Partei jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen.

(d) Pflichten bei Beendigung. Ab dem Datum der Vertragsbeendigung müssen Sie die Verwendung des Logos und Ihre Präsentation als akkreditierter Programmteilnehmer einstellen.

8. Führung von Geschäften

(a) Geschäftsgebaren. Sie erklären sich einverstanden, dass Sie für die Dauer Ihrer Akkreditierung für das Programm alle Geschäfte so führen, dass (i) der Ruf von Microsoft nicht beeinträchtigt wird, (ii) täuschendes, irreführendes und unethisches Gebaren ausgeschlossen wird, (iii) gegenüber Kunden keine Zusicherungen, Garantien und Gewährleistungen im Namen von Microsoft ausgesprochen werden, (iv) alle geltenden US-Ausfuhrbestimmungen und sonstigen geltenden gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen erfüllt werden, und (v) alle Bestimmungen zum Schutz von Urheberrechten und sonstigen Rechten an geistigem Eigentum und Eigentumsrechten für Software, Entwicklungstools und sonstige Produkte von Microsoft erfüllt werden, die Beschränkungen in diesem Vertrag eingeschlossen.

(b) Beschränkungen für Marken. Abgesehen von den ausdrücklichen Genehmigungen in diesem Vertrag wird Ihnen durch die Bestimmungen dieses Vertrags keinerlei Genehmigung zur Verwendung von Marken, Dienstleistungsmarken oder Logos von Microsoft erteilt.

(c) Beteiligung an Onlinenewsgroups. Sie stimmen zu, sich an kommunikativen Programmaktivitäten wie Newsgroups, Bulletin Boards und Onlinechats, die Microsoft anbietet, gemäß den über die entsprechenden Kommunikationswebsites zugänglichen Verhaltensregeln zu beteiligen. Erfüllen Sie die entsprechenden Verhaltensregeln nicht, kann Microsoft Ihre Teilnahme am Programm beenden.

9. Allgemeine Bestimmungen

(a) Anwendbares Recht; Gerichtsbarkeit; Gebühren für die rechtsanwaltliche Vertretung. Dieser Vertrag sowie seine Auslegung unterliegen dem Recht des Landes, das in dem diesem Vertrag beigefügten Anhang „Anwendbares Recht und Gerichtsstand“ genannt wird, und jegliche Streitigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vertrag erfolgen nach der Gerichtsbarkeit und dem Gerichtsstand dieses Landes. Bei Verfahren zur Durchsetzung eines Rechts oder Anspruchs aus diesem Vertrag oder zur Auslegung dieses Vertrags hat die obsiegende Partei Anspruch auf Erstattung angemessener Gebühren, Kosten und sonstiger Aufwendungen für die rechtsanwaltliche Vertretung.

(b) Änderung/frühere Verträge. Dieser Vertrag darf ausschließlich in schriftlicher Form geändert werden, und alle Änderungen müssen von bevollmächtigten Vertretern beider Parteien unterzeichnet werden. Dieser Vertrag ersetzt alle vorhergehenden schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen zwischen den Parteien zum Vertragsgegenstand.

(c) Verzicht. Der Verzicht im Hinblick auf eine Verletzung von Bestimmungen dieses Vertrags durch eine Partei stellt keinen Verzicht im Hinblick auf vorhergehende, gleichzeitige oder nachfolgende Verletzungen derselben oder anderer Bestimmungen dieses Vertrags dar, und ein Verzicht ist ausschließlich in schriftlicher Form mit Unterzeichnung durch einen bevollmächtigten Vertreter der verzichtenden Partei gültig.

(d) Fortgeltung. Dieser Absatz und alle Absätze, die aufgrund ihrer Art über den Ablauf oder die Beendigung dieses Vertrags hinaus fortgelten sollten, gelten über den Ablauf oder die Beendigung dieses Vertrags hinaus fort.

(e) Mitteilungen. Alle im Rahmen dieses Vertrags erforderlichen Mitteilungen müssen unter folgender Anschrift an Microsoft gesendet werden: Bing Ads Accredited Professional Program, Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. Alle im Rahmen dieses Vertrags erforderlichen Mitteilungen werden Ihnen über die E-Mail-Adresse übermittelt, die Sie bei Ihrer Registrierung für die Akkreditierung für das Programm angegeben haben. Über diese E-Mail-Adresse können allgemeine Neuigkeiten und Informationen zu dem Programm an Sie übermittelt werden. Sie sind dafür verantwortlich, Ihre Kontaktadressdaten (E-Mail und postalisch) jederzeit auf dem aktuellen Stand zu halten.

(f) Ausfuhrbeschränkungen. Sie anerkennen, dass die Ihnen im Rahmen dieses Vertrags bereitgestellten Materialien und Ihre Teilnahme am Programm US-amerikanischen Ursprungs sind. Sie erklären sich einverstanden, alle geltenden internationalen und nationalen Gesetze einzuhalten, die für diese Materialien gelten, einschließlich der Export Administration Regulations der USA und der Beschränkungen für Endbenutzer, Endverwendungszwecke und Bestimmungsländer, die von der Regierung der USA und anderen Regierungen erlassen wurden. Weitere Informationen zur Ausfuhr von Microsoft-Produkten finden Sie unter http://www.microsoft.com/exporting/.

(g) Auslegung. Wird eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieses Vertrags durch Entscheidung eines zuständigen Gerichts als nicht durchsetzbar erklärt, wird die betreffende Vertragsbestimmung im größten zulässigen Umfang im Sinne der Parteien durchgesetzt, und die übrigen Bestimmungen dieses Vertrags bleiben in vollem Umfang gültig und wirksam. Die Nichtdurchsetzung einer Bestimmung dieses Vertrags durch eine Partei gilt nicht als Verzicht auf die spätere Durchsetzung dieser oder anderer Bestimmungen.

(h) Gesamter Vertrag; Vorrang der englischsprachigen Vertragsfassung. Dieser Vertrag stellt den gesamten Vertrag zwischen den Parteien zu dem Vertragsgegenstand dar und ersetzt alle früheren oder zeitgleichen Verständigungen einschließlich aller vorhergehenden und geltenden Vereinbarungen. Sofern hier nicht anders angegeben, kann dieser Vertrag ausschließlich in schriftlicher Form oder elektronisch oder anders signierter Form geändert werden. Bei Widersprüchen zwischen der englischsprachigen Fassung dieses Vertrags und der in eine andere Sprache übersetzten Fassung hat die englischsprachige Fassung dieses Vertrags Vorrang.

Anhang: Vertragspartei
zum
Bing Ads Accredited Professional-Programmvertrag

Die Microsoft-Vertragspartei für diesen Vertrag richtet sich nach dem Land bzw. der Region, in der Sie Ihren Sitz haben, und zwar wie folgt:

Die Microsoft-Vertragspartei für die folgenden Länder/Regionen ist unten angegeben: Australien und seine Außengebiete, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Französische Südgebiete, Kiribati, Marshallinseln, Mayotte, Mikronesien, Nauru, Niue, Nördliche Marianen, Palau, Papua-Neuguinea, Pitcairninseln, Salomonen, Tokelau, Tonga, Tuvalu und Wallis und Futuna

Microsoft Pty Ltd.
1 Epping Road, North Ryde
NSW 2113, Australien

Die Microsoft-Vertragspartei für Japan ist:

Microsoft Co., Ltd.
Odakyu Southern Tower
2-1, Yoyogi 2-chome, Shibuya-ku, Tokyo
151-8583 Japan

Die Microsoft-Vertragspartei für die Volksrepublik China ist:

Microsoft (China) Company, Limited
6F Sigma Center
No. 49 Zhichun Road Haidian District
Beijing 100080, VR China

Die Microsoft-Vertragspartei für die folgenden Länder/Regionen ist unten angegeben: Anguilla, Antigua und Barbuda, Argentinien, Aruba, Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Bolivien, Brasilien, Chile, Costa Rica, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Französisch-Guayana, Grenada, Guam, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Jamaika, Jungferninseln (Amerikanische), Jungferninseln (Britische), Kaimaninseln, Kanada, Kolumbien, Martinique, Mexiko, Montserrat, Nicaragua, Niederländische Antillen, Panama, Paraguay, Peru, Puerto Rico, St. Kitts und Nevis, St. Lucia, Saint-Pierre und Miquelon, St. Vincent und die Grenadinen, Suriname, Trinidad und Tobago, Turks- und Caicosinseln, USA, Uruguay, Venezuela

Microsoft Corporation
One Microsoft Way
Redmond, WA 98052
USA

Die Microsoft-Vertragspartei für die folgenden Länder/Regionen ist unten angegeben: Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bahrain, Belgien, Benin, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Bouvetinsel, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Côte d’Ivoire, Demokratische Republik São Tomé und Príncipe, Dänemark, Deutschland, Dschibuti, Estland, Färöer, Finnland, Frankreich, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Gibraltar, Griechenland, Grönland, Guadeloupe, Guinea-Bissau, Irland, Island, Israel, Italien, Jemen, Jordanien, Kamerun, Kasachstan, Katar, Kenia, Komoren, Kongo, Kosovo, Kroatien, Kuwait, Kirgisistan, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Mali, Malta, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Mosambik, Namibia, Neukaledonien, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen, Oman, Österreich, Pakistan, Polen, Portugal, Republik Äquatorialguinea, Republik Guinea, Republik Kap Verde, Republik Senegal, Republik Ruanda, Réunion, Rumänien, Russische Föderation, Sambia, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Seychellen, Sierra Leone, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, St. Helena, Staat Vatikanstadt, Südafrika, Svalbard und Jan Mayen, Swasiland, Tadschikistan, Tansania, Togo, Tschad, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Ungarn, Usbekistan, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Weißrussland, Zaire, Zentralafrikanische Republik, Zimbabwe und Zypern

Microsoft Ireland Operations Limited
The Atrium
Block B
Carmenhall Road
Sandyford Industrial Estate
Dublin 18
IRLAND

Die Microsoft-Vertragspartei für die folgenden Länder/Regionen ist unten angegeben:

Amerikanisch-Samoa, Bangladesch, Bhutan, Brunei Darussalam, Demokratische Volksrepublik Laos, Hongkong, Indien, Indonesien, Kambodscha, Macau, Malaysia, Malediven, Nepal, Neuseeland, Osttimor, Philippinen, Republik Korea, Samoa, Singapur, Sri Lanka, Thailand, Vanuatu und Vietnam

Microsoft Regional Sales Corporation
Ein nach dem Recht des Bundesstaats Nevada der USA gegründete Firma mit Niederlassung in Singapur mit folgendem Hauptsitz:
438B Alexandra Road, #04-09/12, Block B, Alexandra Technopark
Singapur, 119968

Die Microsoft-Vertragspartei für Taiwan ist:

Microsoft Taiwan Corporation
8F, No 7, Sungren Rd.
Shinyi Chiu, Taipei
Taiwan 110

Anhang: Anwendbares Recht und Gerichtsstand
zum
Bing Ads Accredited Professional Programmvertrag


1. Anwendbares Recht; Gebühren für die rechtsanwaltliche Vertretung. Anwendbares Recht, Gerichtsbarkeit und Gerichtsstand für diesen Vertrag sind unten angegeben. Die Wahl von Gerichtsbarkeit und Gerichtsstand hindert keine der Parteien daran, einen Unterlassungsanspruch für die Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum oder von Vertraulichkeitsverpflichtungen oder die Durchsetzung der Anerkennung einer Entscheidung oder Anordnung bei jedem geeigneten Gericht zu fordern. Leitet eine der Parteien einen Prozess im Zusammenhang mit diesem Vertrag ein, hat die obsiegende Partei Anspruch auf Erstattung angemessener Gebühren, Kosten und sonstiger Aufwendungen für die rechtsanwaltliche Vertretung.

2. Allgemeines. Mit Ausnahme der Bestimmungen in Absatz 3 unten unterliegt dieser Vertrag dem Recht des US-Bundesstaats Washington. Die Parteien vereinbaren als ausschließlichen Gerichtsstand die Gerichte in King County, Washington, USA. Sie verzichten auf sämtliche Einreden wegen mangelnder persönlicher Zuständigkeit der Gerichte („Personal Jurisdiction“) oder Ungeeignetheit („Forum Non Conveniens“).

3. Sonstige Bestimmungen. Wenn Ihr Firmensitz in einem der unten aufgeführten Länder oder Regionen liegt oder Sie eine Behörde sind, gilt die entsprechende Bestimmung, die Absatz 2 soweit ersetzt, wie dadurch ein Widerspruch entsteht:

a. Liegt Ihr Firmensitz in Australien oder seinen Außengebieten, Indien, Indonesien, Malaysia, Neuseeland, den Philippinen, Singapur, Thailand oder Vietnam, gilt Folgendes:
Dieser Vertrag und seine Auslegung unterliegen dem Recht von Singapur.

b. Liegt Ihr Firmensitz in Australien oder seinen Außengebieten, Malaysia, Neuseeland oder Singapur, stimmen Sie der nicht ausschließlichen Zuständigkeit der Gerichte von Singapur zu.
Liegt Ihr Firmensitz in Indien, Indonesien, den Philippinen, Thailand oder Vietnam, müssen alle durch diesen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten, einschließlich aller Zweifel über sein Bestehen, seine Gültigkeit oder seine Beendigung, nach der schiedsgerichtlichen Verfahrensordnung des Singapore International Arbitration Centre („SIAC“), deren Bestimmungen durch diesen Verweis als Teil dieses Absatzes zu betrachten sind, in Singapur vor ein Schiedsgericht gebracht und per Schiedsverfahren rechtskräftig entschieden werden. Das Schiedsgericht besteht aus einem Schiedsrichter, der durch den Vorsitzenden des SIAC ernannt wird. Sprache des Schiedsverfahrens ist Englisch. Die Entscheidung des Schiedsrichters ist rechtskräftig, verbindlich und unanfechtbar und kann in Indien, Indonesien, den Philippinen, Thailand und Vietnam (je nachdem, was zutrifft) oder an anderen Orten als Grundlage für entsprechende Entscheidungen herangezogen werden.

c. Liegt Ihr Firmensitz in Japan, gilt Folgendes:
Der Vertrag und seine Auslegung unterliegen japanischem Recht, und Sie erklären sich einverstanden, dass in erster Instanz das Bezirksgericht von Tokio ausschließlich zuständig und Gerichtsstand ist. Bei Verfahren zur Durchsetzung eines Rechts oder Anspruchs aus diesem Vertrag oder zur Auslegung dieses Vertrags hat die Partei, zu deren Gunsten das Gericht entscheidet, Anspruch auf Erstattung angemessener Gebühren, Kosten und sonstiger Aufwendungen für die rechtsanwaltliche Vertretung.

d. Liegt Ihr Firmensitz in Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Bahrain, Belgien, Benin, Bosnien und Herzegowina, Botswana, Bouvetinsel, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi, Côte d’Ivoire, Demokratische Republik São Tomé und Príncipe, Dänemark, Deutschland, Dschibuti, Estland, Färöer, Finnland, Frankreich, Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Gibraltar, Griechenland, Grönland, Guadeloupe, Guinea-Bissau, Irland, Island, Israel, Italien, Jemen, Jordanien, Kamerun, Kasachstan, Katar, Kenia, Komoren, Kongo, Kosovo, Kroatien, Kuwait, Kirgisistan, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Mali, Malta, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Mosambik, Namibia, Neukaledonien, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen, Oman, Österreich, Pakistan, Polen, Portugal, Republik Äquatorialguinea, Republik Guinea, Republik Kap Verde, Republik Senegal, Republik Ruanda, Réunion, Rumänien, Russische Föderation, Sambia, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Seychellen, Sierra Leone, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, St. Helena, Staat Vatikanstadt, Südafrika, Svalbard und Jan Mayen, Swasiland, Tadschikistan, Tansania, Togo, Tschad, Tschechische Republik, Tunesien, Türkei, Turkmenistan, Uganda, Ukraine, Ungarn, Usbekistan, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Weißrussland, Zaire, Zentralafrikanische Republik, Zimbabwe oder Zypern, gilt Folgendes:
Dieser Vertrag sowie seine Auslegung und unterliegen irischem Recht, und Sie stimmen zu, dass für sämtliche Streitigkeiten, die durch diesen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen, die irischen Gerichte zuständig und Gerichtsstand sind.

e. Liegt Ihr Firmensitz in der Volksrepublik China (im Rahmen dieses Vertrags umfasst die Volksrepublik China nicht die SAR Hongkong und Taiwan), gilt Folgendes:
Der Vertrag und seine Auslegung unterliegen dem Recht der Volksrepublik China, und Sie stimmen zu, alle Streitigkeiten, die durch diesen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen, der verbindlichen Beilegung per Schiedsverfahren durch die China International Economic and Trade Arbitration Commission in Peking (CIETAC) gemäß der jeweils geltenden Verfahrensordnung anzutragen.

f. Liegt Ihr Firmensitz in Kolumbien oder Uruguay, gilt Folgendes:
Alle Streitigkeiten, Ansprüche oder Verfahren der Parteien im Zusammenhang mit der Gültigkeit, Auslegung oder Erfüllung dieses Vertrags werden per Schiedsverfahren gemäß der jeweils geltenden schiedsgerichtlichen UNCITRAL-Verfahrensordnung beigelegt. Ernennende Stelle ist die Internationale Handelskammer (International Chamber of Commerce, „ICC“), die gemäß der von der ICC zu diesem Zweck übernommenen Verfahrensordnung wirkt, und Ort des Schiedsgerichts ist Seattle, Washington, USA. Es wird nur ein Schiedsrichter eingesetzt. Die Entscheidung erfolgt nach Recht („In Law“) und nicht nach Billigkeit („Not in Equity“) und gilt für die Parteien rechtskräftig und verbindlich. Die Vertragsparteien vereinbaren unwiderruflich, alle Angelegenheiten und Streitigkeiten, die durch diesen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag entstehen, einem Schiedsgericht in Seattle, Washington, USA anzutragen.

g. Liegt Ihr Firmensitz in der Republik Korea, gilt Folgendes:
Der Vertrag und seine Auslegung unterliegen dem Recht der Republik Korea, und Sie erklären sich einverstanden, dass in erster Instanz das Bezirksgericht von Seoul ausschließlich zuständig und Gerichtsstand ist. Bei Verfahren zur Durchsetzung eines Rechts oder Anspruchs aus diesem Vertrag oder zur Auslegung dieses Vertrags hat die Partei, zu deren Gunsten das Gericht entscheidet, Anspruch auf Erstattung angemessener Gebühren, Kosten und sonstiger Aufwendungen für die rechtsanwaltliche Vertretung.

h. Liegt Ihr Firmensitz in Taiwan, gilt Folgendes:
Die Bestimmungen dieses Vertrags und ihre Auslegung erfolgen gemäß taiwanesischem Recht. Die Parteien bestimmen hiermit das Bezirksgericht von Taipei District Court als Gericht erster Instanz, das für jegliche Streitigkeiten durch diesen oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag zuständig ist.