Erreichen Sie mehr mit dem Geld, das Sie in die Werbung investieren - Bing AdsAls Unternehmer oder Suchmaschinenvermarkter verfügen Sie möglicherweise über ein begrenztes Budget und müssen das Optimum aus jedem in die Werbung investierten Euro herausholen. Eine Möglichkeit, die Reichweite Ihrer Anzeige zu vergrößern und eine bessere Kosteneffizienz zu erreichen, besteht darin, Ihre Kosten für die Werbung zu senken. Bei der Suchmaschinenwerbung ist das gleichbedeutend mit der Senkung Ihrer Kosten pro Klick.


Nutzen Sie die folgenden kurz- und langfristigen Maßnahmen, mit deren Hilfe Sie Ihre Kosten senken können. Eine bessere Kosteneffizienz führt dazu, dass Sie mit dem Geld, das Sie in die Werbung investieren, mehr erreichen oder mehr Geld zur Verfügung haben, das Sie in Ihr Unternehmen reinvestieren können.


Schnelle Lösungen zur Senkung der Kosten

Negative Keywords hinzufügen: Durch eine regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung Ihrer negativen Keywords vermeiden Sie Suchmaschinennutzer, die nicht zu Ihrem Geschäft passen. Um gute negative Keywords zu finden, führen Sie einen Suchbegriff-Performance-Bericht aus, um zu sehen, welche irrelevanten Begriffe Ihre Anzeigen auslösen.


Entfernen Sie leistungsschwache Suchbegriffe: Verschwenden Sie kein Geld für Suchbegriffe, die keine Ergebnisse erzielen. Führen Sie Keyword-Performance- und geografische Standort-Berichte aus, um leistungsschwache Keywords zu erkennen, und entfernen Sie dann die Keywords mit den niedrigsten Klickanzahlen und Klickraten.


Konzentrieren Sie sich auf Longtail-Keywords: Versuchen Sie weniger gebräuchliche Keywords zu finden, die Ihre Kunden verwenden. Hierbei handelt es sich tendenziell um längere Keywords. Longtail-Keywords haben häufig niedrigere Kosten pro Klick. Ein gebräuchlicher Begriff wäre beispielsweise „Pariser Bäckerei", während ein weniger gebräuchliches Longtail-Keyword „glutenfreie Bäckerei in Paris" wäre.


Überprüfen Sie Ihr Budget: Konzentrieren Sie Ihre Energie auf Ihre besten Kampagnen. Suchen Sie in Bing Ads online nach Budgetwarnungen und akzeptieren Sie Budgetvorschläge auf der Kampagnen-Registerkarte.


Längerfristige Strategien zur Kostensenkung

Überarbeiten Sie Ihre Kampagnenstruktur: Wenn Sie Ihre Kampagnen oder Anzeigengruppen in kleinere Gruppen unterteilen, können Sie Ihre Tagesbudgets genauer steuern. Sie können Ihre Kampagnen auch auf unterschiedliche Netzwerke verteilen und die Budgets auf der Grundlage von deren Performance festlegen.


Überprüfen Sie Ihre Strategie der Übereinstimmungstypen: Geben Sie für diejenigen Keyword-Übereinstimmungstypen die höchsten Gebote ab, die die besten Ergebnisse erzielen, und ziehen Sie in Betracht, sich auf exakte und Ausdrucksübereinstimmung zu konzentrieren, um Ihre Zielgruppe einzuschränken. Führen Sie einen Keyword-Performance-Bericht aus, um herauszufinden, welche Übereinstimmungstypen den relevantesten Datenverkehr auf Ihrer Website erzeugen.


Verbessern Sie Ihre Qualitätskennzahl: Ihre Qualitätskennzahl misst die Wettbewerbsfähigkeit Ihrer Keywords im Vergleich zu anderen Personen, die auf dem Markt darauf bieten. Je höher Ihre Kennzahl, desto effizienter bieten Sie auf Keywords und desto niedriger Ihre Kosten.


Nachverfolgen und messen: Legen Sie Ziele fest, wie zum Beispiel ein Kostenziel pro Lead oder Verkauf, und verfolgen Sie Konversionen nach, um Ihren Erfolg zu messen. Überarbeiten Sie Kampagnen, die ihr Ziel nicht erreichen, und optimieren Sie solche, die es tun.


Mehr Ressourcen zur Kostensenkung

Lesen Sie die nachfolgend aufgelisteten zusätzlichen Artikel und Ressourcen, bevor Sie sich anmelden, um kostensparende Strategien für Ihre Suchmaschinenwerbekampagnen anzuwenden.